VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2001; 98(5): A-269 / B-232 / C-217

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Sarstedt-Forschungspreis 2000 – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie e.V. (DGKC), gestiftet von der Firma Walter Sarstedt AG & Co, Nümbrecht, Dotation 50 000 DM, an Prof. Dr. Rudolf Valenta, Abteilung für molekulare Immunpathologie, Universität Wien, Allgemeines Krankenhaus, für seine Arbeiten zur Entwicklung rekombinanter Allergene für die Diagnostik der IgE-vermittelten Allergie. Der Preis wurde auf dem Sarstedt-Symposium 2000 „Pathogenese und In-vitro-Diagnostik akuter und chronischer Entzündungen“ der DGKC am 4. Dezember 2000 in Bonn überreicht.

Heinz-P.-R.-Seeliger-Preis 2000 – verliehen durch das Kuratorium unter Leitung von Prof. Dr. med. Herbert Hof, Mannheim, gestiftet von Dr. Seeliger, Würzburg, Dotation: 15 000 DM, an Prof. Dr. med. Hans C. Korting, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, in „Würdigung seines Gesamtwerks auf dem Gebiet der Mykologie“.

Market Engineering Award 2000 – verliehen durch das Consulting- und Schulungsunternehmen Frost & Sullivan, an die Firma Pharmacia GmbH, Erlangen, für deren Produkt-Innovation „ZyvoxTM, das im April 2000 von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) als Präparat zur Behandlung von Patienten mit grampositiven Infektionen zugelassen wurde.

Gottron-Just-Wissenschaftspreis – zum neunten Mal durch die Universität und die Stadt Ulm verliehen, Dotation: 15 000 DM. Preisträger für 2000 sind: Dr. med. Arne König, Universitäts-Hautklinik Marburg, der für seine Arbeiten über den kutanen Mosaizismus ausgezeichnet wurde, und Priv.-Doz. Dr. med. Michael P. Schön, Klinik für Dermatologie und Venerologie der Universität Magdeburg, der die Auszeichnung in Würdigung seiner Beiträge zur Aufklärung der Pathogenese der Psoriasis erhielt.

Ilse-Richter-Tierschutz-Forschungspreis 2000 – verliehen durch den Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine e.V., Dotation: 30 000 DM, an Dr. med. Stefan Fennrich, Universität Konstanz, Dr. med. Matthias Fischer, Tierarzt am Paul-Ehrlich-Institut, Langen/ Hessen, und an Markus Weigand, Pharmazeut an der Universität Heidelberg. In der Laudatio heißt es, den drei Wissenschaftlern sei es gelungen, mithilfe ihrer engagierten Laborteams ihren Test „Fieber im Reagenzglas statt im Versuchskaninchen“ zur Marktreife zu entwickeln.

Heinrich-Sauer-Preis – verliehen von der Norddeutschen Diabetes-Gesellschaft e.V., an Privatdozent Dr. med. Martin Halle, Abteilung Kardiologie und Pneumologie am Zentrum Innere Medizin der Universität Göttingen, für seine Arbeit „Bedeutung von körperlicher Aktivität und Ernährungsumstellung in der Therapie des Typ-2-Diabetes-mellitus“, und an Dr. med. Matthias Rose, Schwerpunkt Psychosomatik an der Medizinischen Klinik der Charité, Campus Virchow-Klinikum Berlin, in Würdigung seiner Arbeit mit dem Titel „Determinants of the quality of life of patients with diabetes under intensified insulin therapy“.

Carl-Diem-Plakette – als Wissenschaftspreis im Gebiet der Sportmedizin, an Priv.-Doz. Dr. med. K. Röcker (1. Preis). Den 2. Preis erzielte Priv.-Doz. Dr. med. M. Halle. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema