ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2001Der Amtsschimmel wiehert

VARIA: Schlusspunkt

Der Amtsschimmel wiehert

Dtsch Arztebl 2001; 98(6): [92]

BE

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS „Der Tod stellt aus versorgungsrechtlicher Sicht die ,stärkste‘ Form der Dienstunfähigkeit dar.“
Unterrichtsblätter für die Bundeswehrverwaltung

„Die Frage: ,Sind Sie schwanger‘, darf nur gestellt werden, wenn sich Frauen für den Job bewerben. Bewirbt sich auch ein Mann, ist die Frage als Verstoß gegen die Gleichstellung unzulässig.“
Info einer Personalstelle

„Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass Homosexualität nicht dasselbe ist wie Heterosexualität.“
Internes Schreiben des Verteidigungsministeriums


„Das Lutschen eines Hustenbonbons durch einen erkälteten Zeugen stellt keine Ungebühr im Sinne von § 178 GVG dar.“
Oberlandesgericht Schleswig

„Ehefrauen, die ihren Mann erschießen, haben nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts keinen Anspruch auf Witwenrente.“
Verbandsblatt des Bayerischen Einzelhandels
„Es besteht ein Ausschluss für Schwangerschaften, deren Ursachen und Folgen.“
Versicherungsbedingungen

„Der Grußpflichtige hat den Grußberechtigten zuerst zu grüßen, es sei denn, der Grußpflichtige gibt dem Grußberechtigten zu verstehen, dass es sich erübrigt, beispielsweise dann, wenn der Grußpflichtige dem Grußberechtigten bereits zum dritten Mal am Tag begegnet.“
Bundesgesetzblatt für die EU-Republik Österreich

„Besteht ein Personalrat aus einer Person, erübrigt sich die Trennung nach Geschlechtern.“
Info des Deutschen Lehrerverbandes Hessen
„Gewürzmischungen sind Mischungen von Gewürzen.“
Deutsches Lebensmittelbuch

„Ausbilder sind für die Ausbildung ausgebildete Mitarbeiter, die vom Ausbildenden beauftragt sind, Auszubildende auszubilden.“
Berufsbildungsgesetz Hamburg

„Die amtstierärztliche Untersuchung der Schulanfänger findet am 23. April von 8.30 bis 12 Uhr statt.“
Nachrichtenblatt der Stadt Immenhausen

„Persönliche Angaben zum Antrag sind freiwillig. Allerdings kann der Antrag ohne die persönlichen
Angaben nicht weiterbearbeitet werden.“
Formular im Postgirodienst
BE
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema