ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2001Memorix Naturheilkundliche HNO-Praxis

BÜCHER

Memorix Naturheilkundliche HNO-Praxis

Dtsch Arztebl 2001; 98(6): A-316 / B-252 / C-240

Friese, Karl-Heinz

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS HNO-Kunde
Alternative Wege
Karl-Heinz Friese (Hrsg.): Memorix Naturheilkundliche HNO-Praxis. Hippokrates Verlag, Stuttgart, 2000, 251 Seiten, PVC-Softcover, 69,80 DM
Das handliche Buch gibt dem HNO-, Allgemein- und Kinderarzt einen Überblick über alternative Behandlungsmöglichkeiten. Zunächst befassen sich die Autoren mit schulmedizinischer Diagnose und Therapie. Danach werden in einem allgemeinen Teil die Verfahren der Naturheilkunde dargestellt. Der so genannte „kurze Weg“ bietet anschließend schnelle Information über Diagnostik, Therapie und probates Verhalten; beschrieben wird auch der „lange Weg“, der bei komplizierten Fällen zu beschreiten ist. Dazu kommt eine Liste der Alternativen von A bis Z.
Durch eine Laufleiste ist das Buch übersichtlich gestaltet; Vignetten am Seitenrand erleichtern das Zurechtfinden. Die Autoren bemühen sich, das Interesse an den alternativen Therapien zu wecken. Man erfährt Wesentliches über circa 15 Therapierichtungen, von ausleitenden Verfahren über Kneipp- und Ordnungstherapie bis hin zur Umweltmedizin.
Der „kurze Weg“ beschreibt die wichtigsten HNO-Erkrankungen. Die Therapiehinweise umfassen allgemeine Maßnahmen, Lokalbehandlung, Phytotherapie, Homöopathie, antihomotoxische Therapie, Akupunktur, Neuraltherapie und auch anthroposophische Medikamente.
Ein ausführliches Verzeichnis mit mehr als 250 Titeln an weiterführender Literatur und ein Sachverzeichnis beschließen das sorgfältig bearbeitete Buch. Maja Rehbein
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema