ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2001Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Vierzehn Tage Peru

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Vierzehn Tage Peru

Dtsch Arztebl 2001; 98(6): A-340 / B-288 / C-269

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ins Reich der Inka

Reisezeiten:
A 17. 7. bis 30. 7. 2001
B 18. 9. bis 1. 10. 2001
C 28. 10. bis 10. 11. 2001


S chneebedeckte Andengip-
fel, tropische Regenwälder, Wüstengebiete und die Zeugnisse präkolumbianischer Kulturen – das sind nur einige Höhepunkte der Reise durch Peru.
Diese Entdeckungsreise, die das Deutsche Ärzteblatt in Zusammenarbeit mit Studiosus Gruppenreisen GmbH, München, durchführt, folgt den Spuren einer bewegten Vergangenheit von Lima durch eine abwechslungsreiche Landschaft zum Titicacasee, der alten Inkametropole Cuzco und zur „verschollenen“ Stadt Machu Picchu.
Reiseverlauf
1. Tag: Linienflug mit Lufthansa nach Frankfurt und Weiterflug mit Lufthansa nonstop nach Peru. Am frühen Abend Ankunft in Lima; Transfer zum Hotel Boulevard.
2. Tag: Lima und Paracas. Rundfahrt durch Lima. Besuch des Stadtkerns mit der Plaza de Armas und dem Präsidentenpalast, der Kathedrale und des Bischofspalais mit Besichtigung des Klosters San Francisco und des Palacio Torre Tagle. Weiterfahrt auf der Panamericana Richtung Süden. Zwischenstopp in der Tempelstadt Pachamac. Am späten Nachmittag Ankunft in Paracas. Übernachtung im Hotel Paracas.
3. Tag: Islas Ballestas. Bootsfahrt zu den Ballestas-Inseln, dem Lebensraum von Seelöwen, zahlreichen Vogelarten und der Humbold-Pinguine. Rückfahrt zum Festland, vorbei an den steilen Hängen der Halbinsel von Paracas „El Candelabro“. Tagesziel ist Nazca. (Fakultativ Rundflug über die Geoglyphen.) Rückfahrt zum Hotel.
4. Tag: Nazca/Arequipa. Busfahrt durch eine unwirtliche Landschaft. Auf der Panamericana Fahrt nach Puerto de Lomas. Von Camana aus Fahrt nach Arequipa. Am späten Nachmittag Ankunft in der Stadt im Hochland auf 2 380 m Höhe. Arequipa ist eine der schön-
sten Kolonialstädte des Landes. Abendessen und Übernachtung im Hotel Libertador.
5. Tag: Arequipa – Juliaca: Aufenthalt in Arequipa: bedeutendstes Beispiel kolonialer Architektur des 16. Jahrhunderts ist das Kloster Santa Catalina, das mit seinen engen Gassen und zahlreichen Innenhöfen wie eine kleine andalusische Stadt wirkt. Nachmittags Flug nach Juliaca auf dem Altiplano. Auf der Halbinsel Sillustani im Umayosee Besichtigung der Chullpas. Weiterfahrt nach Puno zum Hotel Libertador Puno.
6. Tag: Uros & Taquile/Titicacasee. Bootsfahrt auf dem Titicacasee zu den aus Tortora-Binsen gefertigten Inseln der Uros-Indianer. Danach Ankunft auf der Insel Taquile, wo die Indianer in einer Art Genossenschaft zusammenleben. Am Nachmittag Rückfahrt nach Puno.
7. Tag: Zugfahrt Juliaca–Cuzco: Fahrt
mit der Andenbahn (1. Klasse) von Puno durch die Vilcanotaberge nach Cuzco. Mittagessen wird im Zug serviert. Ankunft in Cuzco und Übernachtung im Hotel Libertador Cuzco.
8. Tag: Pisak Markt und Ollantaytambo. Der Inkaort Pisak liegt am Fluss. Besuch eines typischen Indianermarktes. Ausflug nach Ollantaytambo. Rückfahrt nach Cuzco.
9. Tag: Cuzco – „Nabel der Welt“. Besichtigung der Plaza de Armas und des alten Kultzentrums der Inkas mit Sonnentempel Coricancha. Abendessen und Besuch einer Folklore-Veranstaltung.
10. Tag: Machu Picchu. Hauptattraktion der Reise ist die „Vergessene Stadt der Inka“ – Machu Picchu. Fahrt mit der Schmalspurbahn durch das Urubambatal. Rundgang, der die Inkakultur lebendig werden lässt. Übernachtung ist im Hotel El Pueblo vorgesehen.
11. Tag: Machu Picchu und Rückfahrt. Zeit, die Stadt auf
eigene Faust kennen zu lernen. Nachmittags Rückfahrt mit dem Zug nach Cuzco. Übernachtung im Hotel Libertador Cuzco.
12. Tag: Juliaca – Lima. Transfer zum Flughafen von Cuzco und Rückflug nach Lima. Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.
13. Tag: Das Gold der Chimú und Rückflug. Besichtigung der Stadt Lima: Besuch des Museo d’Oro. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt/Main.
14. Tag: Ankunft in Frankfurt und Weiterflüge.
Reisepreis
Reisepreis pro Person (14 Reisetage): Reisetermin A: 5 995 DM); Termin B: 5 795 DM; Termin C: 6 395 DM; Einzelzimmerzuschlag: 1 295/ 1 245/1 325 DM

Mindestbeteiligung: 20 Personen
Leistungen Grundreise
- Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Lima und zurück in der Touristenklasse
- Inlandsflüge: Arequipa–Juliaca und Cuzco–Lima in der Touristenklasse
- 12 Übernachtungen in Drei- bis Viersternehotels
- Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
- Verpflegung: Frühstücksbuffet oder amerikanisches Frühstück in den Hotels; 6-mal Abendessen; 5-mal Mittagessen (teilweise als Lunchpaket oder Picknick)
- Transfers, Ausflüge und Rundfahrten
- Deutsch sprechende Reiseleitung in Peru
- zusätzlich einheimische Führer
- Eintrittsgelder
- Zugfahrt von Juliaca nach Cuzco
- Zugfahrt Machu Picchu nach Cuzco
- Flughafensteuern und Landegebühren (Wert circa 120 DM)
- Reiseunterlagen mit einem Kunstreiseführer
- Sicherungsschein über den Reisepreis
- Reiserücktrittskosten-Versicherung
Veranstalter
Studiosus Gruppenreisen GmbH, München

Programm bei: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH – Leserservice –, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 0 22 34/
70 11-2 89, Fax: 0 22 34/ 70 11-4 60.


Im Hochland von Peru
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema