ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2001Luftqualität im Januar 2001: Datenbasis - Monatsmaximalwerte

AKTUELL

Luftqualität im Januar 2001: Datenbasis - Monatsmaximalwerte

Dtsch Arztebl 2001; 98(7): A-357 / B-301 / C-281

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das Jahr begann mit hohen Luftbelastungen. Vielerorts führte das Silvester-Feuerwerk zu grenzwertüberschreitenden Schwebstaubkonzentrationen (über 500 µg/m3) und erhöhten Schwefeldioxidwerten. Die Lage entspannte sich aber innerhalb weniger Stunden. Für den Rest des Monats trübten verkehrsbedingte Staub-und Stickstoffdioxidbelastungen das Frischluftvergnügen. Betroffen waren vor allem Lübeck, Hamburg, Bremen, Darmstadt, Erfurt, Mainz und München. Die Ozonwerte kletterten auf dem Wankgipfel auf 105 µg/m3. Die Daten von Baden-Württemberg sind zurzeit nicht verwertbar.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema