ArchivDeutsches Ärzteblatt36/1996Gebühren bei Freiposten

VARIA: Wirtschaft - Berichte

Gebühren bei Freiposten

Dauth, Sabine

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Viele Kunden ärgern sich regelmäßig darüber, was ihnen ihre Banken und Sparkassen als Gebühren berechnen. In Heft 22 hatte Wolfgang Büser in dem Artikel "Wie man als Kunde bei Gebühren gegensteuern kann" auf Möglichkeiten hingewiesen, wie man manche Buchungsgebühren umgehen kann. In diesem Zusammenhang hat jetzt der Bundesgerichtshof entschieden, daß eine Bank Buchungsgebühren erheben darf, wenn sie mindestens fünf Freiposten gewährt. Davon sind jedoch spezielle Ein- oder Auszahlungsgebühren ausgenommen. (Az.: XI ZR 217/95) th
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote