VARIA: Personalien

Berufen

Dtsch Arztebl 2001; 98(7): A-416 / B-338 / C-316

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Christa Stewens (55), CDU-MdL, bisher Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen, München, ist am 24. Januar zur neuen Staatsministerin im neu formierten Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, München, berufen worden. Christa Stevens wurde Nachfolgerin der bisherigen Staatsministerin, Barbara Stamm (56), CSU, MdL, München, die am 23. Januar im Zusammenhang mit den Vorwürfen während der BSE-Krise und der Schweinemastzucht mit illegalen Arzneizugaben zurückgetreten ist.

Dr. Gudrun Tiedemann, Leiterin des Aktionszentrums Bio TOP Berlin-Brandenburg, wird mit Wirkung ab 1. April Geschäftsführerin des neu geschaffenen Bereichs Biotechnologie im Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V., Berlin. Frau Dr. Tiedemann war 15 Jahre lang in der pharmazeutischen Industrie tätig, unter anderem als Leiterin des Bereichs „Business Development and Acquisitions“ der Fresenius AG in Bad Homburg.

Annelies Ilona Klug (57), Köln, seit Oktober 1988 Leiterin des Referates für Öffentlichkeitsarbeit im Bundesministerium für Gesundheit, Bonn/Berlin, ist am 24. Januar zur Pressesprecherin und Leiterin des Pressereferates des Bundesministeriums für Gesundheit, Berlin, berufen worden. Annelies Ilona Klug wurde Nachfolgerin von Sabine Lauxen, die das Amt der Pressesprecherin seit Oktober 1998 innehatte. Frau Klug war vor ihrem Eintritt in das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium, wo sie unter dem damaligen Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Horst Seehofer (CSU) ebenfalls Pressesprecherin war, Referentin, später Geschäftsführerin in der Bundesgeschäftsstelle der CDU in Bonn, danach Chefredakteurin des „Mittelstandsmagazins“ der CDU und später Pressesprecherin der Mittelstandsvereinigung der CDU/ CSU in Bonn.

Dipl.-Betriebswirtin Monja Laschet (30), Frankfurt/Main, trat zum 1. Oktober 2000 in die Pressestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen als Pressereferentin ein. Davor war sie vier Jahre lang Pressesprecherin der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, München. Leiterin der Pressestelle der KV Hessen ist wie bisher Renata Naumann. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema