VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2001; 98(7): A-417 / B-353 / C-329

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Research-Prize – verliehen anlässlich des XVIII. Congress of European Rhinologic Society und des XIX. International Symposium of Infection and Allergy of Nose im Juni 2000 in Barcelona, an Dr. med. Tilman Keck (35), Oberarzt an der Universitäts-HNO-Klinik Ulm (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Gerhard Rettinger) und sein Team. Ausgezeichnet wurde die wissenschaftliche Arbeit mit dem Titel „Humidity and Temperature Profile in the Nasal Cavity“.

Hessischer Innovationspreis 2000 – zum 8. Mal verliehen durch die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen GmbH und die Hessische Technologie Stiftung GmbH, Wiesbaden, Dotation: 25 000 DM, an die Firma Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden. Insbesondere wurde der von der Firma vorgestellte 3-D-Ganzkörperscanner „Vitus smart“ prämiert.

Wolfgang-Bargmann-Preis – verliehen durch die Anatomische Gesellschaft e.V. (Dotation: 3 500 DM). Der Preis ging während der Arbeitstagung dieser Fachgesellschaft am 27. September 2000 in Würzburg an Dr. med. Thomas Mundel (32), Klinik und Poliklinik für Allgemeine Chirurgie der Universität Münster („GM2-Aktivator Protein und Vesikeltransport in den Schaltzellen des Sammelrohrs der Niere“).

Candida-Forschungspreis – verliehen durch die Internationale Gesellschaft für Immunitäts- und Resistenzforschung e.V., Hamburg, Dotation: 10 000 DM, an Dr. med. Claus Muss, Augsburg, in Würdigung einer richtungweisenden Praxisstudie, in der er mögliche Zusammenhänge zwischen Zahngoldabrieb und intestinalen Candidosen untersuchte. Dr. med. J. Schreiber und Mitarbeiter, Städtisches Klinikum Dessau, erhielten die Auszeichnung in Würdigung ihres Beitrags über die Aufklärung der Zusammenhänge zwischen intestinalen Candidosen und allergischen Krankheiten. Prof. Dr. med. Reinhard Würzner und Kollegen, Universität Innsbruck, befassten sich mit den Wechselwirkungen zwischen Candida albicans und HIV-Erregern.

Posterpreise – verliehen anlässlich der 51. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. im September 2000 in Lübeck. Folgende Wissenschaftler erhielten die drei Posterpreise (ausgewählt unter 215 ausgestellten Postern): Dr. med. O.W. Sakowitz und Mitarbeiter, Klinik für Neurochirurgie und Klinik für Radiologie der Charité Berlin (Humboldt-Universität), in Anerkennung der Vorhersage des „outcome“ von Patienten nach SAB auf der Basis neurometabolischer Parameter (1. Preis). Der 2. Preis ging an Dr. med. A. Müller und Mitarbeiter, Neurochirurgische Klinik des Klinikums Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München, in Anerkennung der Arbeit „Schlüsselloch-Zugang zur endoskopisch assistierten transpedikulären Verschraubung bei lumbaler Instabilität“. Der 3. Preis ging an Dr. med. J. Tilgner und Mitarbeiter, Abteilung für Neuropathologie der Universität Freiburg und der Abteilung für Innere Medizin an der Universität Mainz. Ausgezeichnet wurde die Arbeit mit dem Titel „In Polymere eingekapselte Melanomzellen, die das Designerzytokin Hyper-Interleukin-6 in vivo exprimieren: Ein Modell, um den Effekt dieses Proteins auf das Rattengehirn zu untersuchen“.

Preis der Klüh-Stiftung – verliehen durch die Klüh-Stiftung, übergeben anlässlich des 23. Deutschen Krankenhaustages am 22. November 2000 während der Medica in Düsseldorf, an Dr. med. Ralf Karl Gold, Würzburg („Pathogenese der Multiplen Sklerose“).

Friedrich-Hartmut-Dost-Gedächtnispreis – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmakologie e.V., Dotation: 10 000 DM, an Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Brockmüller, Institut für Klinische Pharmakologie der Charité zu Berlin, Humboldt-Universität Berlin, in Würdigung seiner Beiträge aus dem Gebiet der Pharmakogenetik. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema