ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2001Das psychotherapeutische Gespräch

BÜCHER

Das psychotherapeutische Gespräch

Dtsch Arztebl 2001; 98(8): A-458 / B-367 / C-347

Müller, Peter; Wetzig-Würth, Herta

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Psychotherapie
Praxisbezogene Anleitung
Herta Wetzig-Würth, Peter Müller: Das psychotherapeutische Gespräch. Therapeutisch wirksame Dialoge in der Arztpraxis. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 2000, IX, 175 Seiten, broschiert, 39,90 DM
Das geschickt aufgebaute und gut lesbare Buch gibt eine praxisbezogene Anleitung zur verbalen Intervention bei psychogenen und psychosomatischen Erkrankungen. Für verschiedene Patientengruppen und Syndrome, wie zum Beispiel Psychosomatik, Suizidalität, Borderline-Syndrom und so weiter, wird die Gesprächsführung exemplarisch dargestellt. Diese ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der psychosomatischen Grundversorgung durch Fachärzte verschiedener Gebiete, sondern auch Basis tiefenpsychologischer Psychotherapien.
Kasuistiken und Gesprächssequenzen veranschaulichen die konkrete Vorgehensweise. Der theoretische Hintergrund ist vergleichsweise kurz dargestellt, was den Wert des Buches aber nicht schmälert; richtet es sich doch ausdrücklich an alle, deren tägliche Arbeit im Umgang mit Patienten besteht, von denen ein nicht unerheblicher Teil als psychogen oder psychosomatisch erkrankt angesehen werden muss. Wie geht man als Arzt mit solchen Patienten um? Wie spricht man mit ihnen? Wie baut man ein vertrauensvolles Arzt-Patienten-Verhältnis auf? Auf diese Fragen gibt das Buch Antworten. Christian Laugs
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema