ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2001Schering auf Rekordkurs

VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Schering auf Rekordkurs

Dtsch Arztebl 2001; 98(8): A-481 / B-386 / C-364

Flintrop, Jens

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Schering Konzern wächst weiter. Im Jahr 2000 erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahr – auch bedingt durch die Käufe der Unternehmen CIS bio international, Mitsui Pharmaceuticals und Diatide – um 22 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Überdurchschnittlich legten die Verkaufserlöse für Betaferon® (ein Medikament zur Behandlung der multiplen Sklerose) mit 31 Prozent und Magnevist® (ein Kontrastmittel für die Magnetresonanztherapie) mit 41 Prozent zu. Das Konzernergebnis stieg um 20 Prozent auf 327 Millionen Euro. In Deutschland erhöhte sich der Scheringumsatz nur um knapp vier Prozent. Das ist weniger als das Wachstum des deutschen Pharmamarkts. JF
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema