ArchivDeutsches Ärzteblatt36/1996Flaute auf dem Immobilienmarkt

VARIA: Immobilien

Flaute auf dem Immobilienmarkt

Globus

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Auf den Boom folgt die Flaute. Nachdem 1993 und 1994 auf dem westdeutschen Immobilienmarkt Umsätze von 238 und 229 Milliarden DM erzielt wurden, ist das Immobiliengeschäft 1995 wieder unter die 200-Milliarden-DM-Grenze gefallen. Nach Schätzungen des GEWOS-Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung wird sich der Umsatz im laufenden Jahr auf 182 Milliarden DM verringern. Die Zahl der Kaufverträge sank von 806 000 im Jahr 1994 auf 670 000 im Jahr 1995. Die Umsatzrückgänge betreffen allein Wohnimmobilien. So errechneten die GEWOS-Experten bei Eigentumswohnungen einen Rückgang von knapp 76 auf 61 Milliarden DM. Bei Gewerbeimmobilien ist der Umsatz mit 40 Milliarden DM stabil geblieben.
Globus


Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote