ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2001Debeka: Beiträge stabil

Versicherungen

Debeka: Beiträge stabil

Dtsch Arztebl 2001; 98(8): [83]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Debeka Kran­ken­ver­siche­rung wird ihre Beiträge im Jahr 2001 nicht erhöhen. Dies erklärte Vorstandschef Peter Greisler. Die Entwicklung der Leistungsausgaben habe zwar parallel zu den Kosten im Gesundheitswesen angezogen, durch die erfolgreichen Bemühungen des Unternehmens um Kostendämpfung sei jedoch die Beitragssatzstabilität gesichert. Greisler verwies auf die hohen Beitragsrückerstattungen, die im letzten Jahr von 450 000 Versicherten in Anspruch genommen wurden. Damit erreiche man ein kostenbewusstes Verhalten. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema