ArchivDÄ-TitelSupplement: ReisemagazinReisemagazin 1/2001Ferienclubs: Drei Philosophien und Konzepte

Supplement: Reisemagazin

Ferienclubs: Drei Philosophien und Konzepte

Dtsch Arztebl 2001; 98(9): [6]

Scheiper, Renate V.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Viel Urlaub, viel Freizeit, viel Spaß versprechen alle Club-Veranstalter ihren Kunden, ob Méditerranée, Robinson oder Aldiana. Allerdings gibt es durchaus unterschiedliche Philosophien und Konzepte, wie der Gast glücklich gemacht werden kann.
Club Aldiana
Seit 25 Jahren gibt es den Club Aldiana. Sein Motto: für die besondere Art des Urlaubs die Anlagen in landestypischem Stil an außergewöhnlich schönen Plätzen zu errichten und sowohl bei der Ausstattung als auch im gastronomischen Bereich, im Sport- und Wellness-Angebot Spitzenqualität zu liefern. Den Gästen immer mehr Attraktionen in den zehn Clubanlagen (in Senegal, Fuerteventura, Salzburger Land, Spanien, Portugal, Türkei, Tunesien und Kreta/Griechenland) zu bieten, gehört zum Konzept. Im Senegal zählt neuerdings ein Butler zum Service.
Eine besondere Attraktion sind 34 Tennis-Camp-Wochen in diesem Winter mit internationalen Tennisgrößen. Sein Image als Golf-Club baut Aldiana weiter mit Master-Training-Angeboten aus, bei denen bekannte Golf-Sportler den richtigen Schwung vermitteln.
Robinson-Club
Im deutschen Robinson-Club, der 1970 von TUI und der Steigenberger AG gegründet wurde, soll jeder nach seiner Fasson selig werden. „Jeder kann, niemand muss“, ist das Motto. Hier wird nichts vorgeschrieben, wichtig ist ungezwungene Atmosphäre. Pädagogisch professionell ist die Kinderbetreuung. Neben der Erholung haben sportive Abenteuer („Robinsonaden“) Priorität. Robinson sieht sich als Deutschlands führender Clubanbieter und als Trendsetter: Er will individuell, jung, unterhaltsam, niveauvoll, progressiv, sportlich und „in“ sein. Auf fünf Säulen ruht das Konzept: Hotel, Entertainment, Sport, Kommunikation und „Zeit für Gefühle“ (so der Slogan).

Höchstens 600 bis 700 Betten beherbergt jede der 25 Club-Anlagen in elf Ländern, die in landschaftlich bevorzugten Arealen gebaut wurden. Bei „Sonnenzielen“ gehört direkter Zugang zum mindestens 200 m breiten Sandstrand zum Markenzeichen. Zwischen verschiedenen Zimmerkategorien kann der Gast wählen. Die drei neuen Select Clubs in Österreich, Tunesien und der Türkei bieten Hotelkomfort auf Fünfsterne-Niveau.
Kommunikation zwischen Gästen hat Priorität. Seit kurzer Zeit werden die neuesten Ernährungstrends in speziellen WellFit-Kochstationen mit genauen Angaben über Nährgehalt und Verträglichkeit der Speisen berücksichtigt.
Club Méditerranée
Der mit 50 Jahren älteste Veranstalter von Club-Urlaubsreisen ist der französische Club Méditerranée, auch als „Club Med“ firmierend. Ein Camp aus alten Armeezelten im mallorqinischen Alcudia und bunte Halsperlen als Zahlungmittel waren eine zündende Club-Idee. Ohne lästiges Bargeld, ohne Formalitäten und Kleidervorschriften sollten die Urlauber entspannen. Das „Du“ unter den Gästen ist häufig.
Die Perlen wurden inzwischen durch farbige Wertscheine ersetzt. Bargeld ist verpönt. Wichtig ist dem Clubveranstalter Kommunikation und Geselligkeit. Deshalb gibt es in den Restaurants überwiegend Achtertische.
Animateure sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Ein vielfältiges Programm mit Shows junger Talente aus vielen künstlerischen Bereichen unterhalten abends.
Heute gibt es weltweit 130 Clubdörfer, in der Wintersaison
29 Schneedörfer mit sämtlichen Wintersportaktivitäten und 54 Sonnendörfer mit Tennis, Golf, Reiten und Tauchen. Dazu kommt das Kreuzfahrtschiff „Club Med 2“, das, 394 Passagiere fassend, in der Karibik kreuzt, sowie das Produkt „Villas“ mit Rundreisehotels im Club-Med-Ambiente. In mehr als 8 000 Reisebüros mit angeschlossener Dertour-Agentur kann in Deutschland Club Méditerranée gebucht werden. Renate V. Scheiper


Adressen
Aldiana GmbH,
Zimmersmühlenweg 51,
61440 Oberursel
Robinson Club GmbH,
Karl-Wiechert-Allee 23,
30625 Hannover
Club Méditerranée Deutschland GmbH, Emil-von-Behring-Straße 6, 60439 Frankfurt/Main
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema