ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2001Psychoanalytisch und tiefenpsychologisch fundierte Berichte an den Gutachter schnell und sicher schreiben mit Berücksichtigung der ICD-10 und OPD sowie Anträgen zur Kurzzeittherapie und Anträgen bei Kindern und Jugendlichen

BÜCHER

Psychoanalytisch und tiefenpsychologisch fundierte Berichte an den Gutachter schnell und sicher schreiben mit Berücksichtigung der ICD-10 und OPD sowie Anträgen zur Kurzzeittherapie und Anträgen bei Kindern und Jugendlichen

Dtsch Arztebl 2001; 98(10): A-602 / B-490 / C-462

Boessmann, Udo

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Psychotherapie
Effektive Hilfestellung
Udo Boessmann: Psychoanalytisch und tiefenpsychologisch fundierte Berichte an den Gutachter schnell und sicher schreiben mit Berücksichtigung der ICD-10 und OPD sowie Anträgen zur Kurzzeittherapie und Anträgen bei Kindern und Jugendlichen. Deutscher Psychologen Verlag, Bonn, 2000, 192 Seiten, kartoniert, 80 DM
Die Abfassung von Anträgen zur Genehmigung psychotherapeutischer Leistungen im Rahmen der GKV gehört für alle in diesem Bereich Tätigen zum täglichen Brot und ist für viele wahrscheinlich einer der weniger erfreulichen Aspekte ihrer Arbeit. Dass dies nicht so bleiben muss, dafür sorgt der Autor mithilfe eines effizienten Konzepts, mit dem es möglich wird, „in vertretbarer Zeit und auf direktem Weg einen Bericht zum Psychotherapieantrag anzufertigen, der dem Gutachter die Befürwortung ermöglicht“. Das praxisnahe Buch gibt eine Fülle von Anregungen und Hilfestellungen und verdeutlicht die theoretisch dargelegten Grundsätze mit praktischen Beispielen in Form von Musteranträgen. Auch auf die Frage, wie man es besser nicht macht, geht der Autor konkret ein.
Das Buch dürfte für alle, die mit dieser Materie noch nicht vertraut sind, eine Hilfestellung sein. Aber auch der Erfahrene wird es mit Gewinn lesen. Christian Laugs
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema