VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Aruba: Mit Martin Air

Dtsch Arztebl 2001; 98(10): A-626 / B-513 / C-484

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die niederländische Ferienfluggesellschaft Martin Air hat in ihren Sommerflugplan Aruba als neues Karibikziel aufgenommen: Martin Air fliegt ab 1. April jeden Donnerstag und Samstag von Amsterdam via Miama – Stopover möglich – die niederländische Antilleninsel westlich von Caracas an. Auf Basis von Durchgangstarifen werden Zubringerflüge mit der KLM ab dreizehn deutschen, vier österreichischen und drei Schweizer Flughäfen nach Amsterdam Schiphol angeboten. Auf der neuen Strecke wird eine Boeing 767 mit 248 Sitzen in der Economy Class und 24 Sitzen in der Star Class eingesetzt. Für Aruba-Gäste attraktiv: Die Martinair befördert Golf- und Tauchgepäck bis zu zehn Kilogramm kostenfrei. Die neue Flugverbindung wird von zahlreichen Reiseveranstaltern mit Pauschalangeboten in die Sommerprogramme 2001 integriert. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema