BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Köln, – einerseits – und der AOK-Bundesverband, K.d.ö.R., Bonn; der Bundesverband der Betriebskrankenkassen, K.d.ö.R., Essen; der IKK-Bundesverband, K.d.ö.R., Bergisch Gladbach; der Bundesverband der landwirtschaftlichen Krankenkassen, K.d.ö.R., Kassel; die Bundesknappschaft, K.d.ö.R., Bochum; die See-Krankenkasse, K.d.ö.R., Hamburg; der Verband der Angestellten-Krankenkassen e.V., Siegburg; der AEV-Arbeiter-Ersatzkassen-Verband e.V., Siegburg, – andererseits – schließen die folgende Übergangsvereinbarung zum Vertrag über die hausärztliche Versorgung vom 6. September 1993 :


1. Internisten und Kinderärzte ohne Teilgebietsbezeichnung (Schwerpunktbezeichnung) können die Wahlentscheidung nach § 73 Abs. 1 a S. 2 SGB V einmalig für das 3. Quartal 1996 und die folgenden Quartale nachholen oder ändern, wenn sie ihre Entscheidung spätestens bis zum 30. September 1996 der Kassenärztlichen Vereinigung mitteilen. Die Kassenärztlichen Vereinigungen teilen den zuständigen Zulassungsausschüssen die Entscheidung mit.


2. §§ 7, 7 a bleiben unberührt.


3. Die Vereinbarung tritt am 1. 7. 1996 in Kraft

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote