ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2001Arzneimittel: Feststellung

BRIEFE

Arzneimittel: Feststellung

Dtsch Arztebl 2001; 98(11): A-682 / B-558 / C-525

Müller-Oerlinghausen, B.

Zu dem Beitrag „Unerwünschte Arzneimittelwirkungen – An der Spitze bei der Spontanerfassung: Allergische Reaktionen“ in Heft 5/2001:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In dem Artikel wurde irrtümlich von einem Symposium der „Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft“ gesprochen. Wir legen Wert auf die Feststellung, dass dieses Symposium auf der MEDICA nicht von uns, sondern von Herrn Dr. Weihrauch organisiert worden war. Nur einer der Referenten, Prof. Höffler, lieferte dort einen Beitrag für die AkdÄ.
Prof. Dr. B. Müller-Oerlinghausen, Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft, Aachener Straße 233–237, 50931 Köln
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema