ArchivDeutsches Ärzteblatt36/1996Kinder – Ein Lächeln ohne Maske
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bildband
Begegnungen mit Kindern
Gunther Hartwich, Ingrid Hartwich, Gudrun Gräbner: Kinder – Ein Lächeln ohne Maske. Bildband, BVB, Bayerische Verlagsanstalt, Bamberg, 1996, 112 Seiten, durchgehend farbig, 24,5 x 29,7 cm, Efalin mit Schutzumschlag, 34,80 DM
Die Bilder erzählen von Begegnungen mit Kindern, ihren Nöten und Freuden, die oft übersehen, überhört oder bagatellisiert werden. Es finden sich keine gestellten Szenen in diesem Buch, sondern alle Fotos sind "liebevolle Schnappschüsse", so die Fotografen. Einige Kinder lachen, andere schauen skeptisch, manche sind auch bekümmert. Doch durch ihre Natürlichkeit und Unbeschwertheit vermitteln die Fotos durchweg Lebensfreude und Zuversicht.
Für das eher Nachdenkliche sorgen die einfühlsamen Texte von Gudrun Gräbner. Ihre Skizzen, Verse und Lieder sind wie die Bilder schlicht, ohne Effekthascherei und ohne Pathos.
Pro Buch fließen 5 DM an die Deutsche Stiftung Querschnittlähmung, die es sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt hat, "Querschnittlähmung und deren Folgen wirksamer behandeln zu können und individuelle Hilfe zu leisten".
Gisela Klinkhammer,
Köln

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote