ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2001KHK und psychologische Faktoren

MEDIZIN: Referiert

KHK und psychologische Faktoren

Dtsch Arztebl 2001; 98(11): A-703 / B-573 / C-539

acc

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In der Vergangenheit wurde oftmals ein Zusammenhang zwischen verschiedenen psychologischen Faktoren und dem Auftreten einer koronaren Herzerkrankung (KHK) postuliert. Einzelne Studien konnten zeigen, dass beispielsweise eine Depression oder eine Angststörung das Risiko einer KHK erhöhten oder den Verlauf nach stattgehabtem koronaren Ereignis negativ beeinflussten. Als mögliche Erklärungen dienten eine erhöhte Thrombozytenreaktivität, eine verminderte Herzfrequenzvariabilität, schlechte Therapie-Compliance oder auch eine verstärkte Atherogenese bei diesen Patienten.
Eine US-amerikanische Studie untersuchte nun bei 630 Armeeangehörigen im Alter von 39 bis 45 Jahren ohne bislang bekannte KHK mittels hochauflösender Computertomographie nichtinvasiv die Koronararterien hinsichtlich koronarer Verkalkungen und korrelierte dies mit den psychologischen Variablen Depression, Angststörung, Somatisation, Feindseligkeit und Stress.
Die Auswertung der Daten zeigte bei allen untersuchten Variablen kein erhöhtes Risiko für das Auftreten von koronaren Verkalkungen als Vorstufe einer KHK; im Gegenteil ließ sich bei Probanden mit somatoformen Störungen sogar ein völliges Fehlen von Koronarverkalkungen demonstrieren. acc

O’Malley PG et al.: Lack of correlation between psychological factors and subclinical coronary artery disease. N Eng J Med 2000; 343: 1298–1304.

Dr. O’Malley, General Internal Medicine Service, Dep. of Medicine, (EDP), Uniformed Services University of the Health Sciences, 4301 Jones Bridge Rd., Bethesda, MD 20814-4799, USA.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema