Supplement: Praxis Computer

VCS-Testphase

Dtsch Arztebl 2001; 98(11): [4]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS  Seit Mitte Januar 2001 wird die vom Verband Deutscher Arztpraxissoftwarehersteller e. V. (VDAP), Köln, entwickelte VCS-Schnittstelle (VDAP Communication Standard) in einigen Arztpaxen getestet. Der systemunabhängige Kommunkationsstandard ermöglicht die elektronische Arzt-Arzt-Kommunikation zwischen niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern.
Während der Pilotphase arbeiten sieben Praxisnetze mit der VCS-Software: das Praxisnetz Rendsburg (betreut durch TurboMed und DOCexpert), Siamed Wilhelmshaven (DGN), Medinet 2000 (DGN), Medi-Verbund Baden-Württemberg (MediStar), Arztenetz Neunkirchen (Telemed/CompuMed), BIG Biberach (MCS).
Die erste Stufe des VCS, die sichere gerichtete Kommunikation von Arzt zu Arzt, sieht die Erstellung und den Versand eines BDT-Arztbriefes aus dem Praxisprogramm des Absenders und die Integration dieser Nachricht in die Praxissoftware des Empfängers vor. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema