ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2001Rollstuhlfahrer: Kein Recht auf Rollstuhl-Bike

VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Rollstuhlfahrer: Kein Recht auf Rollstuhl-Bike

Dtsch Arztebl 2001; 98(11): [87]

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein erwachsener Querschnittsgelähmter (der hier bereits mit einem Faltrollstuhl und einem behindertengerecht umgerüsteten PKW ausgestattet war) hat keinen Anspruch auf ein zusätzliches Rollstuhl-Bike, weil es sich dabei nicht um ein Hilfsmittel im Sinne der Gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung handelt. Der angestrebte „größere Bewegungsspielraum“ muss privat finanziert werden. (Bundessozialgericht, Az.: B 3 KR 29/99) WB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema