ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2001Ärzteversorgung: Krankenkasse zahlt nicht

VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Ärzteversorgung: Krankenkasse zahlt nicht

Dtsch Arztebl 2001; 98(11): [86]

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Hat sich eine angestellte Ärztin von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreien lassen und zahlt sie ihre Beiträge an die Ärzteversorgung, so hat sie während einer längeren Krankheit – anders als gesetzlich Rentenversicherte – keinen Anspruch darauf, dass ihre Krankenkasse (hier: Barmer Ersatzkasse) vom Krankengeld Beiträge an die Ärzteversorgung abführt. (Bundessozialgericht, Az.: B 1 KR 25/99 R) WB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema