ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2001Rehabilitation: Fachauskünfte per Hotline

MEDIEN

Rehabilitation: Fachauskünfte per Hotline

Dtsch Arztebl 2001; 98(12): A-728 / B-614 / C-582

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ärzte, Versicherte und Patienten können sich kostenfrei informieren.

Der Arbeitskreis Gesundheit e.V., dem Rehabilitationseinrichtungen und -krankenhäuser aus dem gesamten Bundesgebiet angehören, hat ein „Reha-Telefon“ mit einer kostenfreien Servicenummer eingerichtet. Ärzte, Versicherte und Patienten können unter der Telefonnummer 08 00/ 1 30 21 77 zwischen 8 und 16 Uhr Fachauskünfte abrufen. Auskunft geben Mitarbeiter des Arbeitskreises Gesundheit e. V. in Bonn, Bonn-Center, Bundeskanzlerplatz 2–10, 53113 Bonn, Telefon: 02 28/ 21 21 00, Fax: 21 22 11, E-Mail: reha@bonn-online.com. Informiert wird unter anderem über die Rechtsgrundlagen von Ansprüchen auf Vorsorge und Rehamaßnahmen gegenüber den Kostenträgern und über komplexe Beratungsfelder, etwa im Zusammenhang mit der Ablehnung eines Antrags und Auslegungsfragen. Gerade anspruchsberechtigte Versicherte haben oft noch Fragen zu Zuzahlungs- und Befreiungsregelungen, zur Durchführung von Reha-Maßnahmen auch bei Arbeitslosigkeit oder ob bei einer medizinischen Anschlussrehabilitation auch Teile des Urlaubs geopfert werden müssen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema