ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2001ICD-10: Rechenschaftsbericht fordern

BRIEFE

ICD-10: Rechenschaftsbericht fordern

Dtsch Arztebl 2001; 98(12): A-750 / B-633 / C-601

Fuchs, Udo

Zu dem „Seite eins“-Beitrag „Ministerwechsel: Chance für einen neuen Anfang“ von Josef Maus in Heft 3/2001:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Frau Fischer geht, der ICD-10 aber bleibt . . .
Da die Gerichte den eingeschlagenen Rechtsweg der protestierenden Ärzte in der untersten Schublade verschwinden ließen, sollte dieses Thema gerade jetzt erneut aufgenommen werden.
Nach über einem Jahr ist es seitens der Ärzteschaft mehr als legitim, von der GKV einen Rechenschaftsbericht zu fordern, welche Erkenntnisse die Kassen und die Politik aus der von uns zum Nulltarif produzierten Datenflut gezogen haben . . .
Dr. med. Udo Fuchs, Steenwisch 105, 22527 Hamburg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema