ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2001Mitteilungen: Neueinführung des Vordruckmusters 25

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: Neueinführung des Vordruckmusters 25

Dtsch Arztebl 2001; 98(12): A-796 / B-657 / C-615

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS (Anregung einer ambulanten Vorsorgeleistung in anerkannten Kurorten gemäß § 23 Abs. 2 SGB V – Stand: 4. 2001)


Im Zuge der Neufassung der Kurarztverträge aufgrund des GKV-Gesundheitsreformgesetzes ist auch das Vordruckmuster 25 auf die neue Bezeichnung „Ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten gemäß § 23 Abs. 2 SGB V“ angepasst worden.
In Abstimmung mit den Spitzenverbänden der Krankenkassen hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung eine Änderung der Vordruckvereinbarung für das Vordruckmuster erarbeitet. Inhaltlich ist der Vordruck dergestalt weiterentwickelt worden, dass die Krankenkassen aufgrund der Angaben des Vertragsarztes die Möglichkeit erhalten, ihre Leistungspflicht differenziert zu prüfen und den Kurarztschein auf die konkreten gesundheitlichen Bedürfnisse des Versicherten hin auszustellen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema