VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2001; 98(13): A-863 / B-735 / C-695

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Journalisten-Preis – ausgeschrieben von der Friedrich-Deich-Stiftung im Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V., Frankfurt/Main, zur Auszeichnung von Journalisten, die ein aktuelles medizinisches Thema aus der Forschung oder Therapie aufgreifen und allgemein verständlich vermitteln. Die Publikationen müssen in den Jahren 2000 oder 2001 in einem deutschsprachigen Medium publiziert oder gesendet worden sein. Die Auszeichnung wird mit drei Preisen dotiert: 10 000 DM (1. Preis), 5 000 DM (2. Preis) und 3 000 DM (3. Preis). Bewerbungen (bis zum 15. April) an den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V., Helen Wild, Postfach 16 44 60, 45224 Essen.

Förderpreis Pädiatrische Diabetologie – gestiftet von der Firma Aventis Pharma Deutschland GmbH, Bad Soden, Dotation: 15 000 DM, zur Verleihung während der Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft e.V. am 24. Mai in Aachen, zur Auszeichnung einer wissenschaftlichen Arbeit aus dem Bereich der Diabetologie bei Kindern und Jugendlichen. Bewerbungen (bis zum 15. April) an den Sprecher der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie e.V., Prof. Dr. med. Reinhard W. Holl, Zentralinstitut für Diamedizinische Technik, Albert-Einstein-Allee 47, 89069 Ulm.

Annelie-Frohn-Preis – ausgeschrieben durch die Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V. und der Annelie-Frohn-Stiftung, Dotation: 10 000 DM, zur Auszeichnung einer wissenschaftlichen Arbeit oder zur Anschubfinanzierung eines wissenschaftlichen Vorhabens zum Thema „Förderung hör- und/oder sprachgestörter Kinder“. Bewerbungen (bis zum 30. April) an den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V., Prof. Dr. med. Eberhard Kruse, Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie, Georg-August-Universität, Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema