ArchivDeutsches Ärzteblatt13/2001Heilbäder in NRW: Bessere Vermarktung

VARIA: Heilbäder und Kurorte

Heilbäder in NRW: Bessere Vermarktung

Dtsch Arztebl 2001; 98(13): A-859 / B-711 / C-665

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Gesundheitsagentur“ im Aufbau

Um seine Mitglieder im Wettbewerb mit anderen Bundesländern zu unterstützen, wird der Nordrhein-Westfälische Heilbäderverband e.V. eine „Gesundheitsagentur NRW“ gründen. Die Agentur, die im Januar 2002 starten soll, will den Kurorten helfen, ihre Produkte besser zu vermarkten, sich zu profilieren und die Vertriebspolitik zu verzahnen. Das Konzept wird zurzeit vom Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr e.V. an der Universität München und IFT – Freizeit und Tourismusberatung GmbH, Köln, ausgearbeitet.
Zur Erforschung des Marktes führt IFT auch eine Telefon-Interview-Aktion bei niedergelassenen Ärzten durch: Nach welchen Kriterien wählen Ärzte die Kurorte für ihre Patienten aus? Wie könnte ihre Entscheidungsfindung erleichtert werden? EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema