ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2001Medizin im Internet: Wissens-Netzwerk

MEDIEN

Medizin im Internet: Wissens-Netzwerk

Dtsch Arztebl 2001; 98(14): A-872 / B-724 / C-677

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Universität Witten/Herdecke entwickelt eine interaktive Plattform.

Zwar bietet das Internet Ärzten und auch Patienten eine wichtige Informationsplattform, doch die Flut der Veröffentlichungen und die dezentrale Struktur des Netzes erschweren die Suche nach Daten und Studien. Patienten stehen oft vor der Frage, ob sie den Informationen aus dem Netz trauen können.
Die Universität Witten/Herdecke entwickelt daher ein Kompetenz-Netzwerk, um Informationen über Diagnose und Therapie von Krankheiten austauschen zu können, das in der ersten Projektstufe fünf Kliniken und zehn Allgemeinarztpraxen umfassen wird.
Das Kompetenz-Netzwerk www.evidence.de soll Interessierte mit Informationen und Entscheidungshilfen versorgen und als vermittelnde Instanz zwischen Arztpraxen und Krankenhaus-Fachärzten wirken. Grundlage für den Austausch sind medizinische Leitlinien, die über eine HTML/XML-basierte, interaktive Plattform abrufbar sind. Darüber hinaus sollen medizinische Spezialisten der Universitätskliniken als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Informationen für Patienten- und Angehörige werden gemeinsam mit den Betroffenen entwickelt.
Das Projekt wird für zwei Jahre mit 300 000 DM von der Janssen-Cilag-Gruppe gefördert. Erste Evaluationsergebnisse werden im Juni erwartet.

Die erste Ausbaustufe des Wissens-Netzwerkes
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema