Supplement: Geldanlage

Nicht zu sorglos

Dtsch Arztebl 2001; 98(14): [13]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS EC- und Kreditkarten, Online- und Telefonbanking sowie Interneteinkäufe bieten ein hohes Sicherheitsrisiko für den Nutzer. Auch wenn die meisten Anbieter immer wieder behaupten, es könne keinen Missbrauch geben. Wird zum Beispiel die EC-Karte einem Dritten unfreiwillig überlassen, und räumt dieser das Konto leer, ist es für den Geschädigten oft schwer, sein Geld zurückzubekommen. Denn viele Geldinstitute unterstellen Fahrlässigkeit – in manchen Fällen sogar, dass das Opfer ein Mittäter ist. Bernd Leptihn hat in Zusammenarbeit mit der ARD-Redaktion von „Ratgeber Technik“ in seinem Buch „Vorsicht, Ihr Konto wird beklaut!“ detailliert beschrieben, welche Gefahren beispielsweise die Nutzung einer EC-Karte in Verbindung mit der PIN-Nummer birgt. Um den – meist sorglosen – Umgang mit dem elektronischen Zahlungsverkehr möglichst risikoarm zu gestalten, werden Tipps und Empfehlungen gegeben. (Bernd Leptihn: Vorsicht, Ihr Konto wird beklaut! ARD-Ratgeber Technik. Heel Verlag, Königswinter, 2000,
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.