ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2001Schatzsuche im Erbgut: Frankensteins Erben. Wie Genforscher den Tod besiegen wollen

MEDIEN

Schatzsuche im Erbgut: Frankensteins Erben. Wie Genforscher den Tod besiegen wollen

Dtsch Arztebl 2001; 98(15): A-952 / B-795 / C-742

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In der neuen Folge „Die ZDF-Dokumentation“ bringt das Zweite Deutsche Fernsehen am 17. April, ab 22.45 Uhr, einen Beitrag zum Thema „Schatzsuche im Erbgut: Frankensteins Erben. Wie Genforscher den Tod besiegen wollen“.
Der Dokumentationsfilm von Thomas Euting unter Verantwortung der ZDF-Redaktionen „Kirche“ und „Leben“ versucht anhand von konkreten Beispielen in Szene zu setzen, inwiefern die Genforschung und Gentherapie möglicherweise einen therapeutischen Fortschritt bedeuten könnten. Berichtet wird über Versuche von Wissenschaftlern in den USA und in Großbritannien, die embryonale Stammzellen im Labor züchten – in der Hoffnung, einen spektakulären Therapiefortschritt zu erzielen. In Deutschland noch eine Vision – Experimente mit Stammzellen sind verboten. Anlass für heftige Diskussionen und Konflikte zwischen der Politik, Wissenschaftlern und vor allem den Kirchen und der Ärzteschaft.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema