ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2001Kompendium der praktischen Medizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Praktische Medizin
Praxisrelevante Fortbildung
Benno König, Dietrich Reinhardt, Hans-Peter Schuster: Kompendium der praktischen Medizin. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 2000, XI, 1548 Seiten, 532 Abbildungen, 431 Tabellen, gebunden, 198 DM
Der Hausarzt soll Lotse im Gesundheitssystem sein, interdisziplinär analysieren, denken und entscheiden. Hierbei soll das Kompendium eine Hilfe sein. Zusammengestellt wurde eine Auswahl wesentlicher Fort- und Weiterbildungsbeiträge von Fachvertretern aller klinischer Disziplinen, aus ihren bekannten Fachpublikationsorganen. Entsprechend dem hausärztlichen Praxisalltag liegt der Schwerpunkt auf den internistischen Erkrankungen.
Anhand von Leitsymptomen und klinischen Leitbefunden sowie differenzierter Fragestellung werden Entscheidungshilfen für eine rationelle Vorgehensweise in Diagnostik und Therapie abgeleitet. Komplexe Krankheitsbilder und therapeutische Optionen mit neuen Substanzen beziehungsweise Kombinationen werden berücksichtigt, wie zum Beispiel die Glitazone beim Typ-2-Diabetes.
Didaktisch sind die Beiträge gut aufgearbeitet. Gute Bebilderung und Tabellen begünstigen die schnelle Übersichtlichkeit. Besonders relevante Aspekte werden in einer Randspalte vorgehoben und erleichtern die Wissensvermittlung. Zumeist folgen den Einzelbeiträgen kurze Literaturverzeichnisse sowie Hinweise auf weiterführende Literatur. Das Sachverzeichnis ist ausführlich. Als praxisrelevante fachübergreifende Fortbildung kann das Buch dem niedergelassenen Arzt empfohlen werden. Richard Eyermann
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema