ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2001Prävention und Früherkennung in der asymptomatischen Bevölkerung – Vorsorge bei Risikogruppen: Fragliches Kosten-Nutzen-Verhältnis

DOKUMENTATION: Diskussion

Prävention und Früherkennung in der asymptomatischen Bevölkerung – Vorsorge bei Risikogruppen: Fragliches Kosten-Nutzen-Verhältnis

Egidi, Günther

zu dem Beitrag Kolorektales Karzinom Prävention und Früherkennung in der asymptomatischen Bevölkerung – Vorsorge bei Risikogruppen von Prof. Dr. med. Wolff Schmiegel Prof. Dr. med. Guido Adler Prof. Dr. med. Ulrich Fölsch Prof. Dr. med. Peter Layer Dr. med. Christian Pox Prof. Dr. med. Tilmann Sauerbruch in Heft 34–35/2000
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Autoren fordern zur Prophylaxe des kolorektalen Karzinoms neben der jährlichen Stuhluntersuchung auf okkultes Blut ab dem 50. Lebensjahr alle fünf Jahre eine Sigmoidoskopie und ab dem 55. Lebensjahr alle zehn Jahre eine totale Koloskopie. Wohlgemerkt: in der asymptomatischen Bevölkerung. Das Vorgehen mag begründet sein. Bei solcher weitreichenden Ausdehnung der bis-
lang geübten Diagnostik sollte in Zeiten der evidenzbasierten Medizin eine ausreichende statistische Untermauerung selbstverständlich mitgeliefert werden.
Die Autoren mögen auf der Grundlage der ihnen sicherlich zur Verfügung stehenden Zahlen darlegen, wie viele Sigmoidoskopien und Koloskopien bei asymptomatischen Menschen durchgeführt werden müssen, um ein kolorektales Karzinom zu verhindern, wieviele Endoskopien sozusagen ohne Ergebnis durchgeführt werden müssen und wie dies alles zum zwar geringen, bei Massenscreenings aber nicht einfach zu vernachlässigenden Komplikationsrisiko der endoskopischen Untersuchungen steht.

Günther Egidi
Huchtinger Heerstraße 41, 28259 Bremen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema