ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2001Internet-Portal: Service für Krankenhäuser

MEDIEN

Internet-Portal: Service für Krankenhäuser

Dtsch Arztebl 2001; 98(17): A-1090 / B-926 / C-870

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Informationen, Content Broking
und Wissensmanagement
Aktualität und die fachliche Ausrichtung auf die Informationsbedürfnisse der Nutzer aus dem Krankenhaus- und Gesundheitsbereich kennzeichnen das Internet-Angebot der KlinikHeute AG unter www.klinikheute.de. Eine tägliche Presseschau, Nachrichten, Schwerpunktthemen und Hintergrundinformationen sowie Berichte über Kongresse und Veranstaltungen werden zur Verfügung gestellt. Zusätzlich sind das Deutsche Ärzteblatt und wesentliche Inhalte des Krankenhausmagazins KlinikManagement Aktuell online zugänglich. Über einen Newsletter kann sich der Interessierte über die Schlagzeilen des Tages informieren lassen.
Das Geschäftsmodell des Portals baut auf Zugangslizenzen auf, die für Krankenhäuser, Unternehmen und Organisationen in Form von Campus-Lizenzen und für Einzelnutzer als Einzelplatz-Lizenzen angeboten werden. Seit Anfang April sind nur noch die Startseite und wenige weitere Teilbereiche frei erreichbar, so die Subportale der kooperierenden Fachverbände FKT (Fachvereinigung Krankenhaustechnik) und femak (Fachvereinigung Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus).
Darüber hinaus verwertet die KlinikHeute AG journalistische Inhalte über den Weg des Content Broking. So werden zum Beispiel knapp 1 000 Mitglieder des Verbandes der leitenden Krankenhausärzte wöchentlich mit einem speziellen Newsletter beliefert. Das Unternehmen bietet Krankenhaus-Kunden auch ein umfassendes Wissensmanagement an, bei dem intra- und internetbasiert das Wissen der Organisation „Krankenhaus“ oder der „Krankenhaus-Gruppe“ verfügbar gemacht wird.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema