ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2001Universitätskliniken: Realitätsfern

BRIEFE

Universitätskliniken: Realitätsfern

Dtsch Arztebl 2001; 98(18): A-1177 / B-1003 / C-940

Gross, Hans-Joachim

Zu dem Beitrag „Hochschullehrer an die Kandare“ von Dr. rer. pol. Harald Clade in Heft 10/2001:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS . . . Ebenso rührend wie realitätsfern ist die zitierte Argumentationsweise der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin der Bundes­ärzte­kammer, Renate Hess, zum gottgewollten Liquidationsrecht mit daraus vielfach resultierenden schwindelerregenden Millionenbeträgen für unsere Ordinarien. Bemerkenswert ist auch die zarte Andeutung der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin auf die Nicht-Rechtmäßigkeit dieser längst überfälligen Reform.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich die stellvertretende Hauptgeschäftsführerin, die von den Zwangsmitgliedsbeiträgen zu den Ärztekammern von über 300 000 Kollegen getragen wird, ebenso einfühlsam und besorgt um die wirtschaftliche Situation, Ausbildungs-, Arbeitsbedingungen und dem Arbeitsklima der Kollegen, insbesondere der jüngeren Kollegen in den Universitätskliniken, kümmern würde.
In den USA, mit verinnerlichtem Kapitalismus, ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die akademische Institution das Liquidationsrecht ausübt, und die angestellten Professoren, die vielfach bahnbrechende, weltweit anerkannte Beiträge zur Medizin und Wissenschaft geleistet haben, erhalten von der Institution auch für die USA ein moderates Gehalt. Weder die Patientenversorgung hat dadurch Schaden genommen, noch sind die Kliniken ins Chaos versunken . . .
Dr. med. Dr. phil. nat. Hans-Joachim Gross, Karlsbader Straße 22, 08359 Breitenbrunn
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema