ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2001Krankenhäuser: Neu formiertes Institut

VARIA: Wirtschaft

Krankenhäuser: Neu formiertes Institut

Dtsch Arztebl 2001; 98(18): A-1206 / B-1027 / C-963

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das Krankenhausberatungsinstitut DKI GmbH (vormals: DKI GmbH Deutsches Krankenhaus Management Beratung und Forschung) ist Anfang dieses Jahres von Düsseldorf nach Wuppertal (Friedrich-Engels-Allee 265, 42285 Wuppertal) umgezogen. Zugleich fand ein Gesellschafterwechsel statt. Anlass der Umstrukturierungen und der Standortverlegung waren unternehmenspolitische Veränderungen bei PriceWaterhouseCoopers Unternehmensberatung GmbH, die bis Ende 2000 Eigentümer der Beratungsfirma DKI GmbH war. Die Ausgliederung des Krankenhausinstituts aus dem Unternehmensverbund erfolgte auch deswegen, weil die Krankenhausberatung nicht zur Angebotspalette des Unternehmens zählte.
Wie der Geschäftsführer des Beratungsinstituts DKI GmbH, Wolfgang Plücker, gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt erklärte, will sich das Beratungsunternehmen am Krankenhausmarkt etablieren und seine jahrzehntelangen Beratungserfahrungen weiter einbringen. Die DKI GmbH wurde 1986 von Mitarbeitern des Deutschen Krankenhausinstituts e.V., Düsseldorf-Nord, gegründet. Dieses Beratungsinstitut wurde im Rahmen des Unternehmensverbundes nach dem Zusammenschluss verschiedener Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsfirmen in Düsseldorf Ende der Neunzigerjahre in die PriceWaterhouseCoopers integriert. Zu den Arbeitsgebieten des Instituts zählen neben der Beratung die Weiterbildung und Forschung im Bereich Krankenhauswirtschaft. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema