VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Braunalge für Wunden

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein Stoff aus dem Meer unterstützt eine schnellere Wundheilung: Die Braunalge Laminaria hyperborea ist der natürliche Rohstoff für den ersten Wundverband aus Kalzium-Natriumalginat (Kaltostat®). Dieser Verband kann bis zum 20fachen seines Eigengewichts an Wundsekret aufnehmen – bei nässenden Wunden läßt sich die Zahl der Verbandwechsel deutlich reduzieren. Gleichzeitig wird die Heilung durch Bildung eines viskösen Gels beschleunigt. Gute Erfolge zeigen sich bei akuten Wunden (Spalthautentnahmestellen, Schürfwunden) sowie bei chronischen Wunden: Der Alginatverband ermöglicht eine raschere Wundheilung im feuchten Milieu bei Dekubiti und bei venösen, arteriellen sowie auch bei diabetischen Ulcera. Die Ergebnisse wissenschaftlicher Arbeiten können angefordert werden bei ConvaTec, Wundversorgung, Volkartstraße 83, 80632 München. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote