ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2001Maifestspiele Wiesbaden

VARIA

Maifestspiele Wiesbaden

Dtsch Arztebl 2001; 98(19): A-1278 / B-1090 / C-1018

BSR

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bis in die Achtzigerjahre hinein zogen die von Kaiser Wilhelm II. ins Leben gerufenen Internationalen Maifestspiele Wiesbaden Theaterbegeisterte aus dem In- und Ausland an. Das hat sich aufgrund gravierender Sparzwänge geändert und führt dieses Jahr dazu, dass auf ein großes ausländisches Operngastspiel erstmals ganz verzichtet werden muss. Immerhin stehen neben je drei größeren Ballett- und Schauspielproduktionen Wagners „Tannhäuser“, drei Gala-Abenden zu Ehren Verdis und seines „Requiems“ einige viel versprechende Inszenierungen zur Wahl. Kartenbestellungen: Telefon: 06 11/13 23 25. BSR
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema