ArchivDeutsches Ärzteblatt37/1996Ernst-Fuchs-Bibel: Gold als Symbol aller Religionen

VARIA: Feuilleton

Ernst-Fuchs-Bibel: Gold als Symbol aller Religionen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Von dem Vorschlag, eine Bibel zu illustrieren, war der Künstler Ernst Fuchs sofort begeistert: "Ich betrachte die Gestaltung der Bibel als Krönung meines Lebenswerkes, als Summe meines künstlerischen Schaffens", sagte er.
Doch er verband mit dem Projekt einen etwas ausgefallenen Wunsch: Die Bibel sollte nämlich in Gold gestaltet werden. Denn damit greife er ein Symbol aus allen Religionen auf. Die Dächer von Tempeln seien mit Gold besetzt, Götterstatuen vergoldet. Liturgische Gewänder seien mit Gold durchwirkt, Kelche und Monstranzen aus purem Gold getrieben. Alle Kulturen hätten nur die kostbarsten Materialien für ihre Gottesverehrung herangezogen. Ernst Fuchs will mit seiner goldenen Prachtbibel "ein deutliches Signal gegen den puristischen Kahlschlag der Neuzeit setzen", teilte der Verlag mit.
Die Bibel wurde also in goldfarbenem Leder gebunden. Das Schmuckrelief auf der Vorderseite, der Rücken und die Rückseite wurden nach einem Entwurf von Ernst Fuchs in einer Spezialpresse in das Leder eingeprägt. Und auch in den Illustrationen überwiegt die Farbe Gold. In der Bibel sind 80 ganzseitige Farbbilder aus dem Gesamtwerk von Ernst Fuchs zu sehen, von denen viele nach Angaben des Verlages vorher noch nie veröffentlicht wurden. "Die Bilder sind die Höhepunkte meines Schaffens, das immer in Zusammenhang zur Bibel steht", sagte der Wiener Maler vor Journalisten in Reutlingen. Schließlich habe er sich schon sein ganzes Leben nicht nur mit dem Christentum, sondern auch mit anderen Weltreligionen beschäftigt. Sein Vater stammte aus dem jüdischen Patriziertum, die Mutter war "kleinbürgerlich katholisch". Besonders fasziniert sei er vor allem von seinem Großvater, einem orthodoxen und sehr frommen Juden gewesen. Getauft wurde Ernst Fuchs mit zwölf Jahren. "Von da an wurde die Beschäftigung mit der biblischen Geschichte immer intensiver." Für den Wiener Maler ist die Bibel "nicht nur das Buch der Bücher, sie ist ein Werk, das Tausende einzelne Menschen aus einem Geist der Vielfalt geschaffen haben. Jeder Satz ist durchwirkt von einem tieferen Wissen."
1 "Die Bibel – bebildert und gestaltet von Ernst Fuchs" ist in einer limitierten Auflage im Pattloch Verlag, Augsburg, erschienen. Preis: 980 DM.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote