VARIA

Psychiatriegeschichte

Dtsch Arztebl 2001; 98(21): A-1414 / B-1200 / C-1128

BK

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Geschichte der Kinder- und Jugendpsychiatrie steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die bis zum 13. Juli im Universitätsklinikum Göttingen zu sehen ist. Neben der Entwicklung der Göttinger Kinder- und Jugendpsychiatrie, die seit einem halben Jahrhundert besteht, zeigt die Ausstellung auch, wie seit der Antike mit verhaltensauffälligen und behinderten Kindern umgegangen wurde.
Die Gegenwart repräsentiert ein besonderes Exponat: eine sechs Meter hohe Yacht, deren Segel psychiatrieerfahrene Kinder und Jugendliche in einer Sommeraktion bemalt haben.
Kinder- und Jugendpsychiater müssen sich heute vor allem mit den Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen auseinander setzen. Dazu zählen Suchterkrankungen, zunehmende Aggressivität oder Aufmerksamkeitsdefizite.
Weitere Informationen: Telefon: 05 51/39-41 84. BK
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema