ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2001Reh entkam unerkannt: Der Polizeibericht meldet

VARIA: Post scriptum

Reh entkam unerkannt: Der Polizeibericht meldet

Dtsch Arztebl 2001; 98(21): [88]

BE

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wer im Ernstfall, bei lebensbedrohlichen Zuständen wie etwa Bewusstlosigkeit oder Unfällen, die 112 wählt, dem wird geholfen.
Wetzlarer Neue Zeitung

Ein Rehbock hatte sich am Donnerstag vormittag in das Parkhaus West an der Regensburger Straße verirrt. Als er zwei Polizeibeamte sah, fiel er um und verendete.
Straubinger Tagblatt

18-Jährige verletzt – Reh entkam unerkannt
Lippische Landeszeitung

Der Eingeäscherte wurde so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste, teilte die Polizei mit.
Neu-Ulmer Zeitung
Polizei ratlos – Mordopfer verließ den Tatort.
Bild

Die Mordkommission schließt nicht aus, dass die bei Hannover gefundenen Teile eines menschlichen Körpers zu einer Leiche gehören.
FAZ

Tankstellenpächter erstochen. Wer hat einen Schuss gehört?
Frankfurter Rundschau

Danach flüchtete der Verbrecher. Er war 176 cm groß, trug einen Wollschal und einen Parka und eine Alkoholfahne.
Weilheimer Kreisblatt

. . . doch der Alkoholisierte kam nicht weit. Er hielt an, stieg aus und übergab sich. Das war natürlich für die herankommenden Polizisten ein gefundenes Fressen.
tz
In der Nacht zum 20. Juni schlug er seiner schlafenden Frau eine volle Weinflasche über den Kopf. Die Flasche zerbarst, die Frau wurde von dem Schlag wach.
Speyerer Tagespost

„Wir gaben ihnen die Möglichkeit, herauszukommen und sich zu übergeben“, sagte die Polizei.
Schwarzwälder Bote

Der Mediziner hatte zuerst sich und dann seine Freundin mit einer Pistole erschossen.
Kölner Express

Der Polizist streckte einen Bullen nieder, der sich nicht widerstandslos zur Schlachtbank führen lassen wollte.
Neue Presse

Die Feuerwehr pumpte das Frischwasser in das Gewässer, holte tote Fische heraus und setzte sie im benachbarten Privatteich aus.
Hannoversche Allgemeine
BE
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema