BÜCHER

Praxis der Orthopädie

Dtsch Arztebl 2001; 98(22): A-1492 / B-1272 / C-1194

Wirth, Carl Joachim

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Orthopädie
Ausgezeichneter Überblick
Carl Joachim Wirth (Hrsg.): Praxis der Orthopädie. Band I: Konservative Orthopädie. 3., völlig neu bearbeitete Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, New York, 2001, XXI, 794 Seiten, 888 Abbildungen, 114 Tabellen, gebunden, 348 DM, Serienpreis 299 DM, Komplettwerk 598 DM Band II: Operative Orthopädie. 3., völlig neu bearbeitete Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, New York, 2001, XVII, 668 Seiten, 859 Abbildungen, 63 Tabellen, gebunden, 348 DM, Serienpreis 299 DM, Komplettwerk 598 DM
Das Standardwerk der deutschen Orthopädie liegt hier in der dritten, völlig neu bearbeiteten Auflage erstmals zweibändig vor. Der systematische Aufbau unter Einschluss relevanter Themengebiete der Nachbarfächer ermöglicht einen hervorragenden Überblick über das Fachgebiet. Dem Orthopäden in der Weiterbildung wird hiermit ein praxisorientiertes Werk für die tägliche Arbeit angeboten, das aufgrund der klaren Strukturierung die Vorbereitung auf die Facharztprüfung erleichtert und gleichzeitig als komplexes Nachschlagewerk dienen kann.
Der operative Teil enthält die Indikationen und kurze orientierende Beschreibungen der Interventionsmöglichkeiten, ohne die Aufgaben einer OP-Lehre übernehmen zu können. Ausgezeichnetes Bildmaterial, einprägsame Schemata und Tabellen erleichtern das Verständnis. Die Kapitel schließen stets mit einer zusammenfassenden Übersicht ab, die eine primäre Orientierung erlauben. Überraschend aktuelle Literaturverzeichnisse ergänzen die meisten Kapitel und erlauben zumeist auch den Zugriff auf die Originalbeschreibung der Operationen.
Aufgrund der verbesserten didaktischen Aufarbeitung und des exzellenten grafischen Materials ist die Verständlichkeit im Vergleich zu den früheren Auflagen deutlich gesteigert.
Karsten Dreinhöfer
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema