Versicherungen

Private Altersvorsorge

Dtsch Arztebl 2001; 98(20): [91]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Auch wenn die Rentenreform noch nicht alle parlamentarischen Hürden genommen hat und die konkrete Ausgestaltung heftig umstritten ist: Die
meisten Bürger werden zwar weiterhin auf die gesetzliche
Rentenversicherung als tragende Säule ihrer Alterssicherung
vertrauen können, aber mehr als eine Basisversorgung im Alter wird die Rente nicht mehr sein. Die eigenverantwortliche und auf eigenem Vermögen basierende Altersvorsorge wird daherunverzichtbar.
Der neue Ratgeber ,,Private Altersvorsorge“, den die Stiftung
Warentest und die Verbraucherzentrale in Nordrhein-Westfalen
gemeinsam erarbeitet haben, ist ein hilfreicher Wegweiser, um sich über die unterschiedlichen Altersvorsorge produkte von Banken, Versicherungen und Investmentgesellschaften zu informieren. Er zeigt auf, wie mit einer auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmten Strategie ein solider, langfristiger Vermögensaufbau erzielt werden kann. (Der 192-seitige Ratgeber ,,Private Altersvorsorge“ kostet 23 DM inklusive Porto und Versand beim AgV-Versandservice, -Postfach 11 16, 59930 Olsberg, Telefon: 0 29 62f90 86 47, Fax: 0 29 62190 86 49,‘Internet: www.
agv.de rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema