ArchivDeutsches Ärzteblatt38/1996Weltgeschichte der Homöopathie

SPEKTRUM: Bücher

Weltgeschichte der Homöopathie

Dinges, Martin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Homöopathie
Weltweite Entwicklung
Martin Dinges (Hrsg.): Weltgeschichte der Homöopathie. Länder-Schulen- Heilkundige, Verlag C. H. Beck, München, 1996, 445 Seiten, 43 Abbildungen, gebunden, 58 DM
In 16 Beiträgen werden die unterschiedlich verlaufenden Entwicklungsprozesse der Homöopathie in den jeweiligen Nationen beschrieben, wobei ihrer sozialgeschichtlichen Bedeutung besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.
Angesichts der stetig wachsenden Bedeutung der alternativen Heilweisen bietet dieser Band einen wichtigen Überblick über die weltweite Entwicklung der Homöopathie, die nicht nur zu einem wesentlichen Bestandteil der allgemeinen Medizingeschichte geworden ist, sondern überdies als wichtiger Bestandteil der sozialgeschichtlichen Entwicklung der jeweiligen Länder verstanden werden muß.
Zweifellos ist dies ein hochinteressantes Buch, für Einsteiger und Erfahrene geeignet.
Christian Laugs,Lübeck

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote