ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSPraxis Computer 3/2001Karte für elektronische Bürger-Services

Supplement: Praxis Computer

Karte für elektronische Bürger-Services

Dtsch Arztebl 2001; 98(23): [4]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS m Mit drei Millionen Euro fördert die Europäische Union das Projekt FASME (Facilitating Administrative Services for Mobile Europeans, www.fasme.
org). Ziel ist der Aufbau von interoperablen und flexiblen Bürger-Services innerhalb der Europäischen Gemeinschaft. Im Mittelpunkt des Projektes steht die Entwicklung einer Smartcard auf Java-Basis. Mit dieser soll der Bürger künftig Verwaltungsvorgänge erledigen, die bei einem Umzug innerhalb Europas anfallen – etwa das Ummelden von Wohnsitz und Fahrzeug.
An dem Projekt beteiligen sich neben der Bundesdruckerei GmbH und dem Kartenhersteller Orga mehrere europäische Universitäten und Kommunen. Für das Vorhaben werden zur sicheren Authentisierung Chipkarten mit biometrischen Verfahren (Fingerabdruck) verwendet. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema