ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2001Therapie von Basaliomen der Lidregion: Chlor-Zink-Ätzung effektiv

MEDIZIN: Diskussion

Therapie von Basaliomen der Lidregion: Chlor-Zink-Ätzung effektiv

Dtsch Arztebl 2001; 98(23): A-1566 / B-1334 / C-1248

Höfling, Gerd

zu dem Beitrag von Priv.-Doz. Dr. med. Peter Esser Prof. Dr. med. Walter Konen in Heft 1–2/2001
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Autoren bezeichnen als „wesentliche Behandlungsformen“ die Kryotherapie und die chirurgische Tumorentfernung. Vor 50 Jahren hat Prof. Schreus, Universitäts-Hautklinik Düsseldorf, die Chlor-Zink-Ätzung eingeführt (1). Ich habe seine Methode für die Lidchirurgie übernommen und mit ihr 74 Fälle von Basaliomen behandelt, ohne dass nach Jahrzehnten ein Rezidiv eingetreten ist (2, 3).
Die Methode besteht in einer Ausschabung des durch den Tumor bröckeligen Gewebes mit einem scharfen Löffel und anschließender Ätzung mit gesättigter Chlor-Zink-Lösung. Diese dringt bis ins gesunde Gewebe, wodurch der Defekt oft größer wird, als es vorher den Anschein hatte. Die Wunde färbt sich schwarz-braun, und jede Blutung hört auf. Die Ätzung zerstört auch Basaliomzellen, die unter den Wundrändern bis ins gesunde Gewebe reichen. Selbstverständlich erfolgte in jedem Fall eine Kontrolle durch den Pathologen
Das Besondere an der Ätzmethode ist nicht nur die Zerstörung krankhafter Zellen, sondern offenbar auch ein Anreiz zur Bildung neuen Gewebes der Umgebung. Defekte mit einem Durchmesser von etwa 2,5 cm heilten ohne Gewebsverpflanzung fast narbenlos zu. Eine Transplantation war nicht notwendig. Allerdings wurden nur Basaliome ausgewählt, die höchstens bis 1 mm an die Lidkante heranreichten, weil die Behandlung ambulant durchgeführt wurde. Diese Therapie wird von mir und dem Hautarzt Dr. Walter Höfling seit 30 Jahren angewendet.
Literatur
1. Schreus T: Chlor-Zink-Ätzung des Epithelioms, ein Beitrag zur Chemo-Chirurgie. Hautarzt 1951; 2: 317–319.
2. Höfling G: Behandlung solider Lidbasaliome mit Chlor-Zink-Ätzung. Z prakt Augenheilk 1989; 10: 139–141.
3. Höfling G: Fotografie einer Basaliom-Operation. Augenspiegel 1978; 24 (1): 38–42.

Dr. med. Gerd Höfling
Beethovenstraße 5, 42489 Wülfrath

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema