ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2001Patagonien: Aktivurlaub in Chile und Argentinien

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Patagonien: Aktivurlaub in Chile und Argentinien

Dtsch Arztebl 2001; 98(23): A-1570 / B-1338 / C-1253

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Kleine Reisegruppen von maximal sechs Gästen in zwei geräumigen Geländewagen unter Führung der Veranstalter erleben die grandiose Landschaft der argentinisch-chilenischen Anden mit Gletschern, Vulkanen, Regenurwäldern, Seen und trockener Pampa.
Der Ausgangspunkt der Reise ist die Hafenstadt Puerto Montt. Nach Überquerung der Anden führt der Weg nach Bariloche und südwärts zum Lago Argentino. Die Fahrt auf der anschließenden Schotterpiste Carretera Austral, die sich durch den chilenischen Regenurwald schlängelt, verbindet die Siedlungen Coihaique, Puyhuapi und Chaiten.
Wanderungen in urwaldähnlichen Nationalparks, Flüge über unberührten Küstenwald zu Gletschern und Übernachtungen in familiengeführten, gepflegten Hotels oder Estancien lassen einen unvergesslichen Eindruck von Patagonien entstehen.
- Informationen: Stefanie und Dr. med. Ulrich Clauß, Düringweg 8; 21640 Nottensdorf; Telefon/Fax: 0 41 63/53 42; www.argentinien-chile-spezialreisen; E-Mail: info@argentinien-chile-spezialreisen. de EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema