ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2001Gesundheitsdaten: Umfassende Recherche

MEDIEN

Gesundheitsdaten: Umfassende Recherche

Dtsch Arztebl 2001; 98(24): A-1582 / B-1354 / C-1153

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Gesundheitsberichterstattung des Bundes im Internet verbessert
Das Informationssystem der Gesundheitsberichterstattung des Bundes (GBE) – www.gbe-bund.de – wurde grundlegend überarbeitet. Es umfasst zurzeit rund 650 Millionen Daten, die in flexibel gestaltbaren Tabellen abgebildet werden. Darüber hinaus sind Texte und Grafiken aus den Veröffentlichungen der GBE zugänglich, beispielsweise aus dem Gesundheitsbericht für Deutschland, aus den Themenheften der GBE sowie aus der Gesundheitsausgabenrechnung.
Bei vielen Tabellen kann der Nutzer einstellen, wie detailliert die Untergliederung der Angaben sein soll. Nicht benötigte Ergebnisse lassen sich ausblenden. Gesucht werden kann über Themen, per Freitext-Recherche oder über „inhaltlich verwandte“ Fundstellen. GBE-Tabellen können auf den eigenen PC heruntergeladen und dort in Kalkulationsprogrammen weiterverarbeitet werden.
Die Gesundheitsberichterstattung ist gemeinsame Aufgabe des Statistischen Bundesamtes und des Robert Koch-Instituts.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema