ArchivDeutsches Ärzteblatt38/1996EU: Kein Tele-Shopping für Arzneimittel

POLITIK: Nachrichten - Ausland

EU: Kein Tele-Shopping für Arzneimittel

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BONN. Der Rat der Kultusminister der Europäischen Union hat sich vor kurzem über eine Änderung der EU-Fernsehrichtlinie geeinigt. Demnach wurde einstimmig ein Verbot des Tele-Shopping für Arzneimittel verabschiedet. Die Frage, ob Tele-Shopping für Arzneimittel generell oder nur für rezeptpflichtige Medikamente verboten werden sollte, war lange ein Streitpunkt zwischen dem Europäischen Parlament, der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten gewesen. rco

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote