POLITIK: Nachrichten - Ausland

Kampf gegen den Hunger

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nach Schätzungen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen muß die Nahrungsmittelproduktion in den Entwicklungsländern in den nächsten 25 Jahren um mehr als 60 Prozent gesteigert werden, um mit dem Bevölkerungswachstum Schritt zu halten. Derzeit leiden annähernd 800 Millionen Menschen - rund 20 Prozent der Bevölkerung in den Entwicklungsländern - an chronischer Unterernährung. Zwar ist die Nahrungsmittelproduktion dieser Länder in den 80er Jahren schneller gewachsen als die Bevölkerung. Von einer deutlichen Verbesserung der Ernährungslage kann jedoch keine Rede sein.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote