ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2001Krankenhäuser: Headhunter für Führungskräfte

VARIA: Wirtschaft

Krankenhäuser: Headhunter für Führungskräfte

Dtsch Arztebl 2001; 98(24): A-1632 / B-1401 / C-1286

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die international operierende Personalberatung Ray & Berndtson, Frankfurt/M., hat in den vergangenen Monaten ein Competence Center für den stationären Bereich aufgebaut und bietet Krankenhäusern Lösungen für die Personalplanung an. Ziel ist es, den vielschichtigen Krankenhausmarkt zu durchdringen und Topmanager aus dem Krankenhauswesen, aber auch aus der Privatwirtschaft, in Führungspositionen stationärer Einrichtungen zu bringen.
Das Frankfurter Unternehmen zählt weltweit zu den „Top five“ der Branche und ist im Segment Direktansprache (Executive Search) Marktführer in Deutschland. Die Kenntnisse von Insidern des Krankenhauswesens wurden im Competence Center (drei Teams) gebündelt und mit einer Marktforschung unterlegt. Mehr als 40 Mitarbeiter in der Research-Abteilung stellen sicher, dass bei der Suche von Führungskräften alle in Betracht kommenden Kandidaten in kurzer Zeit identifiziert werden.
Die Identifizierung der Kandidaten ist der Beginn eines systematischen Suchprozesses, der mit folgenden Schritten zu einer trichterförmigen Bestenauslese führt: direkte telefonische Ansprache der Kandidaten; persönliche Interviews mit denjenigen Kandidaten, die in ausführlichen Telefongesprächen überzeugen konnten; „Vertrauliche Berichte“ für die Klienten; Präsentation der besten Kandidaten bei den Klienten. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema